BTV-Spielregelungen

Allegemeines

Match-Tiebreak bis 10 Punkte anstelle des dritten Satzes

 

Die genaue Regelung / Anwendung und alle Hinweise als Ausdruck bzw. Aushang in Ihrem Verein finden Sie unter "Merkblatt Match-Tiebreak".

 

Regelung / Anwendung:

 

§ 19 Zählweise (Wettspielbestimmungen des BTV):

 

Bei allen Wettspielen entscheidet der Gewinn von zwei Sätzen. In den ersten beiden Sätzen gilt bei einem Spielstand von 6:6 an die Tiebreak-Regel.

 

Bei einem Spielstand von 1:1 Sätzen wird in allen Einzel- und Doppelbegegnungen anstatt des dritten Satzes ein Match-Tiebreak bis 10 Punkte entsprechend den ITF Tennisregeln „Alternative Verfahrens- und Zählweisen“ gespielt.

 

Hinweise:

 

Das Ergebnis eines Match-Tiebreaks ist bei der Ergebniserfassung im BTV-Portal immer mit dem tatsächlich erzielten Ergebnis (z.B. 10:3, 10:8, 13:11 usw.) einzugeben. Gewertet wird dieser mit 1:0 bzw. 0:1 Sätze und 1:0 bzw. 0:1 Spiele.

 

Sollte vergessen werden anstelle des dritten Satzes einen Match-Tiebreak zu spielen und dies wird nach Beginn des 2. Punktes des 3. Satzes bemerkt, so wird ein Satz bis 3 gespielt. Bei 3:0 oder 3:1 ist der Satz vorbei, bei 2:2 wird ein Match-Tiebreak gespielt. Wird es erst bemerkt, nachdem der 2. Punkt des fünften Spiels begonnen wurde, wird ein normaler Tiebreak-Satz gespielt.

Wettspielbestimmungen

Durchführungsbestimmungen BTV.pdf
Adobe Acrobat Dokument 136.0 KB
BTV-Wettspielbestimmungen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 464.8 KB

Ballmodus für die Sommersaison 2014

Blanko Spielbericht

Blanko-Spielbericht.pdf
Adobe Acrobat Dokument 67.6 KB
Merkblatt_Match-Tiebreak.pdf
Adobe Acrobat Dokument 70.6 KB
Merkblatt__Zuspätkommen__laut_§_33_Ziffe
Adobe Acrobat Dokument 41.1 KB